Beiträge zum Stichwort 'Frisuren & Styles'

Bewerbungsanschreiben für Ausbildung im Friseurbetrieb einfach als Vorlage verwenden

  • Veröffentlicht am Oktober 21, 2010, Uhrzeit: 11:43 pm

Sehr geehrter Herr Salonbetreiber Mustermann,

durch die Tagespresse habe ich erfahren, dass Sie einen Auszubildenden im Friseurhandwerk suchen. Ihr Internetauftritt hat mein Interesse an Ihrem Salon geweckt. Besonders gefällt mir, dass Sie noch ein sehr junges Team sind. Da es mein größter Wunsch ist, den Beruf eines Friseurs zu erlernen, bewerbe ich mich bei Ihnen.

Derzeit besuche ich die Karl-Ludwig-Nessler-Schule in aus Todtnau und werde dort im nächsten Monat meinen Hauptschulabschluss, voraussichtlich mit der Note 3, erwerben. Meine Lieblingsfächer sind Zeichnen und Musik. Alle künstlerischen Bereiche interessieren mich. Deshalb beschäftige ich mich in meiner Freizeit vorwiegend kreativ. Ich singe gern. In einer Band spiele ich Gitarre und Keyboard. Ein- bis zweimal im Monat treten wir bei diversen Tanzveranstaltungen auf. In den letzten Sommerferien habe ich ein dreiwöchiges Praktikum beim Friseurbetrieb „Die Haarschneiderei“ in Musterstadt absolviert. Das Arbeiten mit Farben und Schere sowie das Gestalten von Frisuren gefiel mir so gut, dass in mir der Wunsch reifte, das Friseurhandwerk zu erlernen. Während des Schulpraktikums im September, dass ich im selben Friseurbetrieb absolvierte, hat sich dieser Berufswunsch gefestigt.

Ich würde mich freuen, wenn meine Bewerbung bei Ihnen auf Interesse stoßen würde und wir uns in einem persönlichen Gespräch kennen lernen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Bewerber für Ausbildung im Friseurhandwerk

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)

Haaranalyse Teil 6 – welche Haartypen gibt es? Naturkrauses Haar – Haare mit Locken

  • Veröffentlicht am Oktober 21, 2010, Uhrzeit: 8:51 pm

Bei naturkrausem Haar sind die Haare stark gewellt und manchmal auch richtig fein gekraust. Naturkrauses Haar besitzt eine natürliche Sprungkraft, die so manch einem Menschen mit glattem Haar gänzlich fehlt. Haare vieler Menschen mit naturkrausem Haar tendieren zu festem und stabilem Haar, was jedoch manchmal auch recht trocken bis stohig sein kann. Oftmals wirken die Haare einerseits etwas glanzlos, insgesamt auf der anderen Seite aber jedoch durch seine natürliche Sprungkraft recht vital. Der fehlende Glanz kommt nicht etwa daher, dass das Haar naturbedingt geschädigt wäre, sondern vielmehr daher, dass die Struktur des Keratins von Natur aus etwas spröder ist, und insbesondere daher, dass die wellige Oberfläche das Licht schlechter reflektieren kann als glattes Haar. Der große Nachteil von naturkrausem Haar ist allerdings, dass es recht schwer sein kann den Haaren die gewünschte Form mitzugeben, da die Haare ständig wieder in die naturgegebene Richtung zurück springen wollen. Frisuren für glattes Haare kann man quasi vergessen. Man kann die Haare zwar versuchen mit Dauerwellenpräparaten glatt zu ziehen, allerdings erzielt man selten den gewünschten Effekt. Zudem ist das Haare Glätten auf Dauer sehr strapaziös für naturkrauses Haar.
Möchte man bei der Frisurenwahl nicht auf eine radikale Kurzhaarfrisur zurückgreifen, sollte man auch Frisuren zurückgreifen, die an der frischen Luft trocknen können. Oftmals ist hier eine einfache Wuschelfrisur, Wuschellocken, eine Engelshaarfrisur, eine Wuschelwellenfrisur, ein Lockenbob oder eine Stufenwellenfrisur am besten geeignet.
Um das Haar besser bändigen zu können, kann man auf Haarpflegeprodukte zurückgreifen, die das Haar etwas beschweren. Entsprechende Pflegestoffe finden sich häufig in Haarpflegeprodukten für trockenes und sprödes Haar. Um der evtl. Glanzlosigkeit von naturkrausem Haar etwas entgegen wirken zu können, kann man etwas fetthaltiges Glanzspray einsetzen. Um die Frisur in die richtige Position zu stylen, bieten sich Stylingprodukte wie Haarwachs an.

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Haaranalyse Teil 3 – welche Haartypen gibt es? Fettiges Haar

  • Veröffentlicht am Oktober 11, 2010, Uhrzeit: 10:57 pm

Fettiges Haar ist eine unangenehme Sache, denn die Haare wirken pappig, strähnig und feucht. Die fettigen Haare kleben förmlich am Kopf. Ursache ist die übermäßige Produktion an Fett auf der Kopfhaut. Im Grunde gibt es zwei Gründe dafür, warum menschliches Haar fettig wirkt, das Resultat ist dasselbe. Entweder die Talgdrüsen produzieren einfach grundsätzlich zu viel Fett oder aber die Haare reichen nicht aus, um die normal produzierte Menge an Fett aufnehmen zu können. Wenn man zu der ungleichgewichtigen Fettproduktion auch noch feines Haar besitzt, kann das Haar durch produzierten Kopfschweiß zusätzlich strähnig wirken.Da das Kopfhautfett flüssig ist, verteilt es sich sehr schnell auf den verschiedenen Haarpartien. Frisuren verlieren dadurch sehr schnell an Volumen. Daher sind nicht wirklich alle Frisuren mit fettigem Haar empfehlenswert. Es sollte eine pflegeleichte Frisur sein, die es ermöglicht das Haar täglich oder zumindest jeden zweiten Tag zu waschen und zu pflegen. Rasta-Zöpfe oder Braids, sowie alle sonstigen dauerhaften Flechtfrisuren sind nicht wirklich zu empfehlen mit fettigem Haar. Für Menschen mit fettigem Haar eignen sich insbesondere unkomplizierte Frisuren, die kein langes Styling voraussetzen. Zudem gibt es heutzutage die Möglichkeit Haarpflegeprodukte einzusetzen, die die Verteilung des Fettes verlangsamen. Die Talgproduktion ansich lässt sich auch durch solche Spezialprodukte allerdings schwerlich beeinflussen, denn diese ist genetisch vererbt und wird hormonell gesteuert. Die Arbeit von einsetzbaren Haarspezialprodukten kann man sich vorstellen, wie eine Art Löschblatteffekt, wie man es aus der Schule kennt. Löschblätter saugen die „Haartinte“ einfach auf. Verschwinden tut das Fett allerdings nicht komplett. Bei fettigem Haar empfehlen sich natürlich ganz besonders Kurzhaarfrisuren, wie einen Bürstenhaarschnitt, Igelkopf, Federschnitt oder Garcon-Schnitt. Auch Dauerwellfrisuren oder helle Strähnchen können geeignet sein, da sie das Haar künstlich etwas trockener und poröser machen können. Meiden sollte man insbesondere eng am Kopf anliegende Frisuren, da sich die Frisur sonst umso schneller mit dem Fett der Talgdrüsen an der Kopfhaut voll saugen kann. Leicht toupierte Ansätze verhindern somit den direkten Kontakt der Haare mit der Kopfhaut und schlussfolgernd ein unnötig schnelles Nachfetten.

Was kann ich gegen fettiges Haar machen? Folgende Tipps und Tricks haben wir zusammengestellt, was man gegen das übermäßige Fett auf dem Kopf unternehmen kann:

  • Das sowieso schon fettige Haar sollte man nicht unnötig oft kämmen. Intensives Kämmen der Haare verteilt das Fett nur noch mehr auf den Haaren.
  • Kämme und Bürsten sollten nach der Verwendung auch mitgewaschen werden. Sonst reibt man sich nach dem Haarewaschen das Fett einfach mit der alten Haarbürste wieder ins Haar. Bei fettigen Haaren ruhig auch hin und wieder mal das Geld in einen neuen Kamm oder eine neue Bürste investieren.
  • Fettiges Haar sollte man regelmäßig waschen. Täglich oder zumindest jeden zweiten Tag. Beim Waschen und Fönen sollte man im Idealfall lauwarme Temperaturen verwenden, denn durch hohe Temparaturen verteilt sich das frisch produzierte Fett der Poren umso schneller auf den frisch gewaschenen Haaren.
  • Bei der Verwendung von Haarpflegeprodukten sollte darauf geachtet werden, dass diese keine zusätzlichen Fette, Wachse oder sonstigen Inhaltsstoffe enthalten, die das Haar unnötig beschweren. Im Handel sind inzwischen unzählige Spezialpräparate speziell gegen fettendes Haar erhältlich.

Sonstige Stylingtipps und Tricks bei fettigem Haar:

  • Nicht jedermanns Sache aber eine trickreiche Idee ist das Umsteigen auf eine „Wetgel-Frisur“ oder auch „Nassfrisur“ genannt. Mit der Anwendung von Wet-Gel wirkt das Haar insgesamt „nass“ und damit fällt es nicht ganz so sehr auf, wenn die Frisur nicht ganz so frisch ist.
  • Dauerwellen oder helle Strähnchen können das Haar etwas poröser und trockener machen. Das ist grundsätzlich nicht unbedingt föderlich fürs Haar. Dem Nachfetten kann es allerings ein wenig entgegenwirken, denn das poröse Haar kann etwas mehr Fett aufnehmen und ins Haarinnnere ziehen.
  • Eng am Kopf anliegende Frisuren meiden und die Haaransätze etwas nach oben toupieren. Dann kann das Fett einfach deswegen nicht so schnell vom Haar aufgenommen werden, da „räumliche Distanz“ zwischen Kopfhaut und Haaren herrscht.
  • Haarspray und Festiger sind Wax und Gelen (außer man möchte einen extra Wet-Look) definitiv vorzuziehen. Auch deshalb, weil Haarfestiger und Haarspray die einzelnen Haare einwenig besser auf Abstand halten kann und diese nicht so sehr bündelt bzw. klumpt.
  • Wenn es einmal ein wenig schneller gehen muss und keine Zeit ist für eine komplette Haarwäsche mit einer anschließenden Pflege, so sollte zumindest der „Quicky“ durchgeführt werden: Pony waschen und frisch stylen. Dann wirkt die Frisur insgesamt etwas frischer.
VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)

Bewerbung um Friseur Ausbildungsplatz – als Muster-Vorlage für Schüler mit Realschul-Abschluss

  • Veröffentlicht am Oktober 8, 2010, Uhrzeit: 9:10 pm

Friseursalon Will-ich-hin                                                     Muster-Realschüler
z.Hd. Herr/Frau Friseur-Meister                                          Bubifrisurenstrasse 11
Frisuren-Straße. 2                                                                 9999 Igelfrisur-Stadt
1000 Frisurenhausen                                                             Tel. 01234/121212

Karlsruhe, den 08. Oktober 2010

Bewerbung für Ausbildungsplatz

Sehr geehrte Frau XY,

Hiermit möchte ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Friseurin bewerben.
Im Frühjahr dieses Jahres werde ich meinen Sekundarabschluß I mit Erfolg abschließen.

Gerne möchte ich den Beruf des Friseurs erlernen, da ich zum einen gerne mit Menschen umgehe und zum anderen sehr gerne kreativ arbeite.
Meine Aussage ist gestützt auf mehrere Praktika in verschiedenen Friseursalons. Die Arbeit dort hat mich jedes Mal sehr fasziniert.
Meine Stärken sind das Durchhaltevermögen, die Ehrlichkeit, die Zuverlässigkeit, sowie auch die Pünktlichkeit.
Für diesen Beruf würde ich bei mir als Schwäche die Zurückhaltung und die bisher noch fehlende Kommunikationsgewandtheit bezeichnen. Doch bin ich mir sicher, dass ich beides sehr schnell erlernen werde.
Als Ausbildungsbetrieb habe ich mir Sie vorgestellt, da ich von Ihrem Interesse an Weiterbildung, sowie von Ihren eigenen Seminaren gehört habe. Da auch ich ein sehr zielstrebiger Mensch bin, würde ich mich ebenso über solche Maßnahmen freuen.
Nun wünsche ich mir, dass Sie sich für mich interessieren und mir die Möglichkeit geben, dass wir uns in einem Vorstellungsgespräch persönlich kennen lernen können.

Mit freundlichen Grüßen,

(Unterschrift am besten mit Füllfederhalter)

Muster Realschüler

Anlage: Lebenslauf, Realschulabschlusszeugnis, Praktikumszeugnisse

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 4.7/5 (6 votes cast)

Bewerbungsanschreiben als Friseur zum kostenlosen Weiterverwenden – Beispiel Vorlage

  • Veröffentlicht am Oktober 5, 2010, Uhrzeit: 8:58 pm

Friseursalon Bob-Frisur                                                         Diana Dutt
z.Hd. Herr/Frau Friseur-Inhaber                                           Dauerwellenstrasse 1
Bob-Straße. 2                                                                        9999 Musterfrisur
2000 Bobhausen                                                                   Tel. 0000/111111

Karlsruhe, den 05. Oktober 2010

Betreff: Erweiterung Ihres Salon-Teams

Sehr geehrte Frau Namen-telefonisch-erfragen,

Pia Pilzkopf, eine gute Freundin und Kundin Ihres Salons hat mir heute mitgeteilt, dass Sie Ihr Team gerne um eine qualifizierte Friseurin erweitern möchten.

Vor fünf Wochen musste ich meine Festanstellung bei Friseur Schnipp-Schnapp auf Grund eines Wohnortwechsels aufgeben. Berufliche Veränderungen meines Mannes führten uns in das schöne Bobhausen. Hier will ich jetzt sehr gerne wieder in meinem erlernten Beruf tätig sein. Um meine Begeisterung für das Friseurhandwerk zu unterstreichen, habe ich Ihnen das Arbeitszeugnis meines ehemaligen Arbeitgebers beigelegt.

Auf Ihrer Internetseite habe ich außerdem mit Freude festgestellt, dass Ihr Angebot auch Hochsteckfrisuren und Make-Up-Leistungen umfasst. In meiner Weiterbildung zur Maskenbildnerin, habe ich alle hierzu notwendigen Kenntnisse erlangt, um in diesem Bereich eigenverantwortlich eingesetzt werden zu können.

Zudem haben mich meine Erfahrungen am Theater und auf Modenschauen gelehrt auch unter Zeitdruck die Ruhe zu bewahren – immer mit einem positiven, gepflegten und souveränen Auftreten.

Eine Vielzahl meiner besten Arbeiten können Sie sich gerne auf meiner Internetseite www.diana-dutts-frisuren.de ansehen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Kennenlernen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

(Unterschrift)

Diana Dutt

Anlage:

Lebenslauf, Arbeitszeugnis Friseur Schnipp-Schnapp, Weiterbildungszertifikat zur Maskenbildnerin

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 1.0/5 (2 votes cast)

Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

  • Veröffentlicht am September 9, 2010, Uhrzeit: 11:14 pm

Einen kleinen Frisuren-Workshop haben wir Euch auch heute wieder mit dem Übungskopf „Anja“ des Trainingskopf-Herstellers L-Image zusammengestellt. Nachfolgnd findet Ihr eine Bilder-Anleitung zum Erstellen einer Bananen-Hochsteckfrisur. Selber machen ist ganz einfach – schaut Euch einfach Schritt für Schritt die Anleitungsbilder an und versucht step by step die Frisur wie auf den Bildern dargestellt nachzustecken. Wir hoffen Euch gefällt diese Hochsteckfrisuren Anleitung zum Frisieren dieser Bananen-Frisur und deren Schmuck-Varianten, wie wir sie am Ende als Ergänzung zu diesem Workshop abfotografiert haben.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

Zur Vorbereitung der Hochsteckfrisur Banane benötigt man eine Frisierbürste, Lockennadeln / Haarnadeln, Haarklammern (möglichst nahe an den Farben der Haare), sowie Haarspray. Die Haare die wir hier bei dieser Anleitung als Voraussetzung genommen haben sind etwas länger als schulterlange Haare.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt
Die Haare werden ordentlich durchgekämmt und mit einem Scheitel versehen. In unserem Falle haben wir eine Abteilung des Scheitels auf der rechten Seite des Kopfes gezogen.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt
Die rechte Seite streng nach hinten zur linken Seite überkämmen. Die Haare mit 3 großen Haarklammern von unten nach oben überkreutzt an der Kopfhaut entlang hineinschieben. Die 4. Haarnadel jedoch wird wie genau auf dem Bild zu sehen ist von oben nach unten angebracht. Bei Bedarf die komplette Seite mit Haarspray fixieren.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt
Hier sieht man das Resultat des Schritt 3 nochmals von der Seite.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt
Man kämmt sich den Rest der offenen Haare sauber in die Handfläche.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

Man schlägt die Haare nun nach innen zu einer Rolle / „Banane“, sodass der Teil im Nacken straff und nach oben mit einer Öffnung erscheint.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

Wenn bei dem Einschlagen die Haarspitzen unten rausschauen, nimmt man sie mit der anderen Hand auf und schiebt sie in die Banane hinein.
Eine sauber klassisch gelegte Banane zeigt mit der Richtung vertikal mit der Öffnung nach oben. Alleine Ihr könnt beim Nachgestalten dieser Frisur ganz alleine entscheiden, in welche Richtung sich die Banane befinden soll.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

Zum Befestigen benötigen wir nun die Lockennadeln / Haarnadeln. Je nach Haarstärke sind große oder auch normale Längen an Lockennadeln / Haarnadeln zu verwenden. Mit der Haarnadel nimmt man zuerst einen Teil der Banane und geht anschließend über den glatt gekämmten Bereich unter die Banane wieder drunter zurück. Somit ist die Lockennadel fest platziert. Wir benötigen hierfür insgesamt 5 Haarnadeln.

 Workshop: Hochsteckfrisur Banane für normales Haar ohne Pony – Bildergalerie Schritt für Schritt erklärt

Hier unsere fertige Bananen-Hochsteckfrisur von der Seite.
Aber die Bananen-Hochsteckfrisur muss noch nicht fertig sein. Wenn Ihr wollt zeigen wir Euch auch noch, dass diese klassische Banane ruck zuck mit einem kleinen zusätzlichen Accessoire auch wieder ganz anders aussehen kann. Egal für welchen Anlass. Schwupps hat man schon wieder eine neue attraktive und kreative Frisur gezaubert. Das Ganze funktioniert bspw. Mit schönen Blumen, wie einer Sonnenblume oder einem Kunst-Schmetterling.

Hier geht es zu den Hochsteck-Frisuren-Bildern „Banane mit Sonnenblume“, „Banane mit gelber Blume“, „Banane mit roter Blume“, „Banana mit schwarzer Blume“, „Banane mit Schmetterling“, „Banane mit Herbst-Deko

Suchbegriffe zu diesem Beitrag: hochsteckfrisuren workshop, hochsteckfrisuren workdhop bilder, hochsteckfrisuren mit anleitung, hochsteckfrisur workshop, workshop hochsteckfrisur, langhaarfrisuren anleitung workshop, workshop für hochsteckfrisuren, haare anleitung,  hochsteckfrisuren workshop mit bildern, frisuren anleitung, frisuren mit anleitung, hochsteckfrisuren workshop selber machen, hochsteckfrisuren bilder und anleitung, hochsteckfrisuren mit anleitung und bildern, hochsteckfrisurenworkshop, workshop hochsteckfrisuren

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)

Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist-Frisur mit zwei Strähnen – Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

  • Veröffentlicht am Juni 22, 2010, Uhrzeit: 10:18 pm

Für diese Schritt-für-Schritt Hochsteckfrisuren-Anleitung wurde der L-image Übungskopf „Anja“ verwendet. Dieser eignet sich sehr gut dafür deshalb, weil er über ca. 30 cm langes indisches Echthaare verfügt. Um die Knotenfrisur „Twist mit zwei Strähnen“ zu erstellen wurde ein Zopf am Hinterkopf als Basis gebunden, dieser wurde halbiert und anschließend diese beiden Teilzöpfe miteinander umwickelt. Die Knoten-Frisur „Twist“ (mit zwei Strähnen) gibt es in verschiedenen Varianten. In dieser Step-by-Step Hochsteckfrisur-Anleitung stellen wir die Frisur mit mittel platziertem Hinterkopfknoten vor. Es gibt diese Frisur aber auch mit tiefem oder hohem Hinterkopf-Frisuren-Knoten. Wie das Ergebnis aussieht zeigen wir in einem jeweils eigenen kurzen Beitrag. Diese hier vorgeführte Hochsteckfrisur „Twist“ ist ein wirklich toller Frisuren-Style für langes Haar und relativ einfach nachzumachen. Ein wenig Geschicklichkeit und Fingerspitzengefühl gehört natürlich auch dazu. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister… Diese Langhaarhochsteckfrisur eignet sich übrigens wunderbar als Brautfrisur zur Hochzeit, für die Cocktailparty oder als Ballfrisur. Aber auch bei Jugendlichen Mädchen als Konfirmationsfrisur oder Kommunionsfrisur macht sich der Knoten gut. Diese Hochsteckfrisuren-Anleitung eignet sich auf jeden Fall für all diejenigen unter Euch, die einfach einmal ausprobieren möchten eine Hochsteckfrisur selber zu machen. Um das Stylen dieser Hochsteckfrisur so einfach nachvollziehbar zu machen wie möglich, haben wir für Euch für jeden einzelnen Schritt ein Foto gemacht. Jeder einzelne Arbeitsschritt wurde abfotografiert und wird in diesem Blogbeitrag step by step erklärt wurde. Schaut Euch einfach die folgenden Hochsteckfrisuren-Bilder ganz genau an, dann dürfte das auch mit ein wenig Übung klappen. Ruft einfach Eure Freundin an und vereinbart einen gemeinsamen Styling-Nachmittag oder ein Srisur-Styling Wochenende mit anschließendem Kinobesuch. Denn an der besten Freundin lässt es sich mit einer Tasse Kaffee und spannenden Gesprächen am besten üben. Außerdem verzeiht die beste Freundin auch am ehesten den ein oder anderen anfänglichen Fehler beim Hochstecken.
Hier geht es nun los mit der Hochsteckfrisuren-Anleitung „Twist“:

Als Arbeitsmaterial benötigt man eine Haarbürste um das Haar zu kämmen und den Zopf zusammenzufassen, ein Haargummi um das Haar zusammenzubinden und 1-2 Haarklammern zum befestigen der getwisteten Strähne. Schließlich noch Lockennadeln (ca. 6 Stück) und natürlich ein wenig Geduld zum Üben.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 1:

Ausgangspunkt ist das gekämmte lange Haar. Wichtig ist, dass das Haar sorgsam und gleichmäßig durchgekämmt wurde. Für diese Hochsteckfrisur eignet sich glattes und leicht gewelltes Haar. Schulterlang sollte das Haar auf jeden Fall sein.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 2:

Wir haben den Übungskopf „Anja“ von Limage nun sorgsam auf den Übungskopfständer gesteckt und befestigt. Übt Ihr an einer echten Person ist das natürlich nicht notwendig. Möchtet Ihr dem Gegenüber, z.B. dem Übungsmodell vorher die Haare waschen, beachtet doch zusätzlich noch unsere Anleitung zum Waschen der Haare: „Haare waschen – Anleitung: Das richtige Shampoonieren Schritt für Schritt für Auszubildende“.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 3:

Frontalansicht des Übungskopfes vor dem Erstellen der Langhaar-Hochsteckfrisur. Dies ist natürlich kein notwendiger Arbeitsschritt, der Vollständigkeit halber aber auch die Ansicht der Ausgangssituation von vorne.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 4:
Jetzt geht’s aber los mit der Frisur. Als Basis für diese Frisur macht man einen Pferdeschwanz mit dem Haargummi an der gewünschten Stelle wo der Knoten später sitzen soll. Wir haben das Haargummi in dieser Anleitung mittig platziert, da wir den Knoten in der Mitte des Hinterkopfes haben wollen. Wie der Knoten an anderer Stelle aussieht erfahrt Ihr in einem der nächsten Beiträge, wo wir Frisurenbilder präsentieren, die die Hochsteckfrisur mit hohem und niedrigem Knoten zeigen werden.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 5:
Die Haare vom Pferdeschwanz teilt man nun in zwei gleich große Hälften. Im nächsten Schritt wird man gleich sehen, wie man diese beiden Strähnen twisted bzw. zwirbelt.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 6:
Beide Strähnen werden nun ganz einfach im Wechsel übereinander geschlagen, wie man es auf dem Bild sehen kann. Wichtig ist, dass man die Haare straff hält, aber nicht zu fest. Aufpassen sollte man, dass die Haare der zwei Strähnen auch separiert bleiben, also sich die Haare der zwei Strähnen nicht einfach vermischen.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 7:
Den Pferdeschwanz nun bis in die Spitzen mit dieser beschriebenen Zwirbel-Methode unter leichter Spannung abarbeiten.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 8:
Wenn der Zopf fertig bis in die Spitzen getwistet ist, muss man ihn am Ende gut festhalten, damit er sich nicht löst und die ganze zuvor getane Arbeit wieder zunichte macht.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 9:

Das Ende des getwisteten Pferdeschwanzes nun in den Fingern halten und in eine Richtung um das Haargummi des Pferdeschwanz zu legen.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 10:

Diese Aufnahme zeigt wie wir den Pferdeschwanz in Blickrichtung links herum um den Zopf bzw. das Haargummi legen.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 11:
Wir legen den geflochtenen Zopf komplett herum. So wie auf dem Bild zu sehen, sollte es aussehen wenn Ihr die getwistete Haarsträhne vollständig um den Zopf gelegt habt.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 12:
Die Spitzen der getwisteten Strähne versteckt man nun anschließend unter dem gesamten entstandenen Knoten. Der Knoten ist im Grunde fertig. Jetzt muss er in den nächsten Schritten nur noch fixiert werden, damit die Hochsteckfrisur fertig ist.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 13:
Die versteckten Haarspitzen befestigt man jetzt mit einer Haarklammer. Der Knoten sollte nun einigermaßen selbständig halten, ohne dass er einfach so wieder auseinander fällt. Richtig fest fixiert wird die Hochsteckfrisur allerdings erst in den nächsten Schritten mit Haarnadeln.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 14:
Auf diesem Bild sieht man nochmals die Befestigung der Haarenden mit der Haarklammer in der Seitenansicht. Als nächstes sollte man nun die Haarnadeln zur Hand nehmen. Diese liegen bei uns bereits vorab auf dem Tisch.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 15:
Nun befestigt man den getwisteten Knoten, der um den Zopf liegt, mit gewellten Haarnadeln. (Wenn man diese Nadeln im Fachgeschäft kaufen möchte heißen die übrigens oftmals Lockennadeln.) Man steckt die Lockennadeln zuerst in das getwistete Geflecht und schiebt sie dann mit der Kopfhaut entlang vorsichtig immer weiter Richtung der Basis des Haarzopfes (Haargummi).

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 16:
Wir haben exemplarisch 6 Haarnadeln platziert, wie man sie am besten in den Knoten reinschieben sollte. Wieviele Haarnadeln tatsächlich benötigt werden hängt aber letztendlich von der Fülle der Haare und Eurer Geschicklichkeit ab. Verwendet einfach so viele Nadeln für sie Hochsteckfrisur, so dass Ihr das Gefühl habt, dass der Knoten richtig fest sitzt und auch längere Zeit bei Bewegung sitzen wird.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 17:
Voila – nachdem die Nadeln komplett in den Knoten geschoben wurden ist die Hochsteckfrisur „doppelter Twist“ nun fertig. Man sieht auf dem Frisurenbild eine Seitenansicht der rechten Seite der Frisur. Der Twist ist wie bereits anfangs geschrieben mittelhoch platziert.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 18:
Hier die andere Seitenansicht der fertigen Hochsteckfrisur.

 Hochsteckfrisuren Anleitung mit Bildern zum selbermachen: Twist Frisur mit zwei Strähnen   Langhaarfrisuren einfach Schritt für Schritt nachmachen

Frisuren-Bild 19:
Endergebnis ist eine perfekte Frisur für den Abendball. Einfach war es auch. Hat es bei Euch nicht auf Anhieb geklappt, probiert es einfach noch einmal. Übung macht den Meister.

Das Ergebnis zeigt ein getwistetes Design mit einem klassischen Chignoncharakter. In diesem konkreten Fall wurde der Knoten auf mittlerer Höhe platziert. Dieselbe Hochsteckfrisur kann man auch mit hohem Knoten und niedrigem Knoten frisieren. Je nachdem welche Version einem besser gefällt. Zwei weitere Variationen dieser Frisur findet man in der Kurzanleitung für den doppelten Twist mit hohem Knoten und der Kurzanleitung für den doppelten Twist mit niedrigem Knoten. Der Unterschied zu der hier dargestellten Version mit mittelhohem Knoten ist die Platzierung des Gummis des Pferdeschwanzes.

Hat Euch diese Hochsteckfrisuren-Anleitung gefallen? Dann schreibt uns welche Frisur wir als nächstes präsentieren sollen!

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 4.0/5 (22 votes cast)

Frecher schwarzer Kurzhaarschnitt Extravagant

  • Veröffentlicht am März 30, 2010, Uhrzeit: 10:57 pm

Kurzhaarschnitt Haarschnitt Schwarzehaare Kurz Schwarz Extravagant Trend  Frecher schwarzer Kurzhaarschnitt Extravagant

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 4.1/5 (7 votes cast)

Hera – Das regionale Magazin für Ihre Hochzeit

  • Veröffentlicht am März 3, 2010, Uhrzeit: 9:35 pm

Das Hochzeits-Magazin „Hera“ ist eine regionale Hochzeitszeitschrift die offiziell im Raum, Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen erscheint. Wir haben diese Hochzeits-Zeitung aber auch schon in Karlsruhe im Zeitschriftenladen in der Hand gehalten. Das Magazin „Hera“  erscheint sechs Mal im Jahr, im Abstand von zwei Monaten. Die Zeitschrift „Hera“ kostet 3,80 Euro je Ausgabe.

Bei „Hera“ steht alles rund um das Thema Heiraten und Hochzeitsfeiern im Mittelpunkt. Also Themen wie etwa Schmuck & Trauringe, Mode für die Braut und den Bräutigam, Hochzeitsreisen, die perfekte Locations für die Hochzeitsfeier, zusätzliche Festideen, das richtige Fahrzeug (Hochzeitsauto oder Kutsche), Wedding-Planer, Catering-Services, Brautmode und Tanzschulen. Und natürlich: die richtigen Frisöre für den Anlass, Hochzeitsfrisuren & Stylingtipps. Zusätzlich berichtet das regionale Hochzeitsmagazin „Hera“ auch über Eure Liebesgeschichte bzw. über Eure Hochzeit. Verschiedene Planungshilfen, wie Gäste-, Hochzeits- und Budgetplaner runden das Magazinen Hera ab.

Die erste Ausgabe 2010 erschien bereits am 20. Januar 2010 mit den Schwerpunkt-Themen „Mode für Männer“, „die richtigen Orte zum Feiern“, „Fotografen und Videografen“, „Stil und Charme der Standesämter“. Die zweite und nächste Ausgabe erscheint übernächste Woche am 18. März 2010 mit den Schwerpunkt-Themen „Heiraten im Bergischem Land“, „Geschenke“, „Planen der Hochzeit im Sommer“, „Mode für die Braut“ und „Trauringe und Schmuck“. Ausgabe 3 folgt am 20. Mai 2010 mit den Schwerpunkt-Themen „Orte zum Feiern“, „Torten und süße Buffets“, „Blumen und Dekorationen“, „Kinder-Mode für Festlichkeiten“ und „Frisuren und Make-up“. Bei dieser Ausgabe freuen wir uns natürlich ganz besonders auf den Frisuren-Teil. Ausgabe 4 kommt am 22. Juli 2010 raus. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit „Mode, Schuhe & Accessoires“, „Fahrzeuge wie zum Beispiel Limousine, Oldtimer und Kutsche“, „vom Feuerwerk bis zum Gesang“ und zusätzlich gibt es einen „Hochzeitsplaner. Die vorletzte Ausgabe für 2010 wird zum 23. September 2010 erscheinen. Hier wird es gehen um: „Hochzeit aus einem Guss- vom Standesamt bis zur Hochzeitsnacht“, „Mode für die Festgesellschaft“ und „Catering“. Den Abschluss macht die Ausgabe 6 im Jahr 2010 von „Hera“ am 18. November. Diese behandelt: „Modetrends 2011“, „Flitterwochen“, „Einladungen & Danksagungen“ und „Hochzeitsmessen“.

Die Infos über zukünftige Themen haben wir direkt von hera-magazin.de.

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Stil- und Frisurenkunde: Die alten Ägypter

  • Veröffentlicht am Januar 26, 2010, Uhrzeit: 10:59 pm

Die alten Ägypter sind eines der ältesten Kulturvölker über die es alte Aufzeichnungen gibt, über die Rückschlüsse auf Ihr kulturelles Leben möglich sind. Auch über Körperpflege, Kleidung und Körperschmuck. Informationen über ihre Kultur und Lebensgewohnheiten liefern alte Papyrusrollen und Tontafeln, die die Zeit bis zum heutigen Tage überlebt haben. Diese sind mit Hieroglyphen und zahlreichen, oft auch farbigen Zeichnungen versehen, die uns über die Geschichte der Kultur erzählen. Darüber hinaus entdeckte man Steinbildnisse, und bemalten Wände der Grabkammern im Inneren der vielen Pyramiden. Grabgaben die den mumifizierten Menschen beigelegt wurden stellen Wertgegenstände, aber auch echte Gebrauchsgegenstände der damaligen Zeit dar, die es uns heute ermöglicht Rückschlüsse auf damalige Lebensweisen und kulturelle bzw. religiöse Vorstellungen zu ziehen. Uns interessiert an dieser Stelle alles, was mit Körperpflege, -hygiene und –beschmückung zu tun hat. Denn all jene Dinge erzählen uns, wie die Wurzeln der heutigen Körperkultur und Haarmoden aussahen. Nur durch diese Wurzeln konnte sich über Jahrtausende eine solche kulturell verankerte Haarkultur entwickeln, die sich bis zum heutigen Tage in verschiedenen Facetten über den Globus weiterentwickeln konnte. Die „Haarmode“ der damaligen Zeit hing natürlich in besonderem Maße von den damaligen Lebensformen und –umständen zusammen.

Für die Entstehung erster Körperkulturen, die auch ihren Ausdruck in einer „Haarkultur“ mit kunstvollen Frisuren fand, war sicherlich der Umstand verantwortlich, dass Jahr für Jahr der Nil über seine Ufer trat und den fruchtbaren Schlamm über das Land brachte, dass den alten Ägyptern reiche Ernten bescherte und zu einer Form des Wohlstands führte, der in Konsequenz eine Entwicklung begünstigte, die die Kultur auf eine höhere Stufe katapultierte.

Zur Körperpflege der alten Ägypter:

Zur Körperpflege wurde in der damaligen Zeit bereits parfümiertes Öl eingesetzt. Auch das tägliche Bad, anschließendes Salben, Schminken und Einfärben der Fingernägel mit Hennafarbe war den heutigen Erkenntnissen zufolge bereits Teil des „vornehmen“ ägyptischen Lebens. Wobei auch hier die ägyptischen Männer ihre Haut gesalbt und geölt haben sollen.

Dem Ideal entsprach eine gelbliche Gesichtsfarbe, grün gefärbte Augenlider mit schwarz nachgezogenen Lidrändern. Dazu schwarz gezupfte Augenbrauen und eine fein nachgezogene Lippenkonturen gehörten ebenfalls dazu. Der Kopf, bzw. der Bart bei Männern, war oftmals aufgrund religiöser Unterwerfung kahl geschoren, wobei hier vermutlich auch gelegentlich auch auf schwarze Perücken zurückgegriffen wurde.

Die Frisur der Frauen im alten Ägypten im Überblick:

Die Frauen der ägyptischen Vorzeit trugen zum Teil Eigenhaar, zum Teil aber auch Perücken. Perücken dienten zum Schutz vor der intensiven afrikanischen Sonne. Frisurformen waren über die vielen Jahrhunderte einem ständigen Wandel unterworfen. Die Frisuren waren insbesondere in der Zeit des Alten Reiches in Form eines Pagenschnittes frisiert. In späteren Jahrhunderten gab es aber auch längeres Haar und Mittelscheitel. Zum Einsatz kamen schwerpunktmäßig aber wohl erhitzte Tonwickel für gekrauste Hängelocken und Flechtmethoden. Auch der Einsatz von Stirnbändern mit Lotosblumen oder Kopftüchern zum Schutze vor der Sonne sind übermittelt worden. Die gewöhnliche Haarfarbe war blauschwarz, mit dem späteren Einsatz von Hennafarben auch rotbraune Hennafärbungen. Haarpflege wurde gemäß der ein oder anderen Erwähnung in der Literatur angeblich aus Nilpferdfett betrieben.

Die Frisur der Männer im alten Ägypten im Überblick:

Zumeist trug der Mann aus hygienischen oder religiösen Gründen kurzes oder gar kahl geschorenes Kopfhaar. Über dem kahl rasierten Haupt wurden auch Perücken wurden getragen, allerdings im Gegensatz zur Frau der alten ägyptischen Zeit ohne Schmuck. (Schmuck gab es bei Männern nur in Form von königlichem Stirnreif oder Königshaube) Das Gesicht war sonst eher glatt rasiert. Dieses wurde mit einem sichelförmigen Bronzemesser, zumeist durch einen Barbier auf einem öffentlichen Platz bewerkstelligt.

Zum Schutz des Kopfes wurden vom gewöhnlichen Volk, den Bauern und Handwerkern Schutzkappen aus Leder oder Filz auf dem kurz geschorenen Haar eingesetzt.

Grobe Einordnung der Frisuren in verschiedene Zeitphasen:

Die Zeit der alten Ägypter unterteilt sich in mehrere Phasen. Abschließend bzw. zusammenfassend lassen sich drei Hauptphasen konkreteren Frisurtendenzen zuordnen, die sich voneinander unterscheiden:

– Im Alten Reich (ca. 2707–2216 v. Chr.): Pagenkopffrisuren

– Im Mittleren Reich (ca. 2137–1781 v. Chr.): lange Perückenfrisuren, jedoch recht einfach und streng geformt

– Neues Reich (ca. 1550–1070 v. Chr.): langes, gekraustes Haar der Frau war in viele dünne Zöpfe geflochten. Die Enden wurden umeinander gedreht, wobei Fransen oft stufenförmig ausliefen

VN:F [1.8.0_1031]
Beitrag bewerten:
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

zum Seitenanfang